Hinter den Kulissen von VitaScen – Unternehmsgründung in Zeiten von COVID-19

Mehrere Personen sitzen am Boden mit Laptop und Zetteln und beraten sich.

Gründung Online-Shop

Wir schreiben den 06. März 2020, seit Monaten bereiten wir unsere Website und unseren Online-Shop vor. Jeder von Euch, der damit Erfahrung hat, weiß wie viel Arbeit bei der Gründung eines Online-Shops anfällt. Geplant ist Mitte Mai online zu gehen.

Der Tag, auf den wir uns alle besonders gefreut haben, steht vor der Tür. Der 21.März 2020, der Tag des Fotoshootings. Um unsere Website mit authentischen und besonderen Bildern zu füllen, bedurfte es einiges an Vorbereitung. Wir wollten keine professionellen Models, die unsere Produkte bewerben, sondern Bekannte und Freunde, die hinter unserer Unternehmensidee stehen, unsere Produkte selbst in Verwendung haben und voller Freude an diesem Shooting teilnehmen.

Wir hatten alles auf die Beine gestellt: Outdoor Location ausfindig gemacht, Indoor Shootingraum angemietet, Requisiten aufbereitet, Drehbuch geschrieben und noch ein paar Kleinigkeiten hier und da erledigt, um diesen Tag so gut als möglich durchorganisiert zu haben.

Die Schlagzeilen beginnen sich zu überschlagen

Die Informationen und Nachrichten betreffend der Covid-19 Ausbreitung in Österreich begannen sich langsam zu mehren, daher entschieden wir uns am 14. März 2020 dazu, das Shooting zur Aufrechterhaltung der Gesundheit aller Beteiligten abzusagen. Dass die Entscheidung eine gute war, bestätigte uns die Meldung der Regierung über die verhängten Ausgangsbeschränkungen vom 16. März 2020.

Eine schnelle Lösung muss her!

Die Enttäuschung war groß, da gute Bilder ausschlaggebend für ein professionelles Auftreten sind. Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir noch die Hoffnung, dass das Shooting demnächst nachgeholt werden kann. Mit jedem Tag und neuen Nachrichten über die rasante Ausbreitung war uns klar, dass das Jahr 2020 ein herausforderndes wird und die Normalität so schnell nicht mehr einkehren wird. Nun galt es eine Zwischenlösung zu finden, um zum geplanten Termin online gehen zu können. So begaben wir uns auf die Suche nach Anbietern, bei denen man Bilder zu verschiedensten Themen samt Lizenzen kaufen kann. Anbieter gibt es einige, so wurden wir schnell fündig.

Wir entschieden uns, die Bilder teilweise selbst nachzubearbeiten, um sie so zumindest ein Stückchen mehr zu einem Teil von uns zu machen.

Behalte den Markt im Auge, aber lass dich nicht stressen!

Als Geschäftsführerin ist es meine Aufgabe den Markt im Überblick zu behalten. So flogen mir auf Facebook und Instagram die Vorschläge der Mitbewerber um die Ohren. Beworben wurde mittels Aufrufen a la „Steiger dein Immunsystem“, „Schütze dich vor Viren“, „Naturmittel als Händedesinfektion“ und einigen mehr, die ich hier nicht anführen will, da sie den Rahmen eines professionellen Auftretens sprengen. Nach jedem Besuch von Facebook oder Instagram bemerkte ich ein leichtes Druckgefühl und einen Tatendrang. Meine Gedanken kreisten darum, ob wir nicht früher online gehen sollten. Die Menschen brauchen gerade jetzt qualitativ hochwertige Produkte, sie setzen sich in dieser Situation vermehrt mit ihrem Wohlbefinden und dem Thema Gesundheit auseinander. Dieser Zeitpunkt wäre ideal, um mit unserem Unternehmen online zu gehen.

Schlimmer noch traf mich der Gedanke, was manche Menschen nun alles einkaufen würden, um sich damit ein Stückchen weit gesünder zu fühlen. Hier gönne ich Mitbewerbern mit guten Produkten von Herzen den Verkaufsanstieg den Covid-19 mit sich bringt. Doch was ich so alles vorfand schockierte mich. Hier entstanden binnen Tagen flott aufgebaute Webseiten mit äußerst zwielichtigen Produkten und noch zwielichtigerem Impressum.

Gedanken ordnen!

Ich bin ein selbstreflektierter Mensch, also begann ich meine Gedanken zu analysieren. Warum lasse ich mich nun in Stress versetzen? Was bringt es mit VitaScen zwei Monate früher online zu gehen? Ich gab mir selbst die Antworten auf meine Fragen. Wir haben eine Unternehmensphilosophie, hinter der wir stehen. Wir bieten unseren Kunden hochwertige Produkte zum Thema Wohlbefinden an. Wir wollen kein Geld mit der Angst der Menschen verdienen und schon gar nicht mit leeren Versprechungen. Wir stehen für Qualität und Ehrlichkeit. Wir wissen um die Kraft unserer pflanzlichen Produkte. Der Zeitpunkt mit unserem Unternehmen nach außen zu treten, wird stets richtig sein.

Tipps für UnternehmerInnen

  • auch in Ausnahmesituationen flexibel bleiben und lösungsorientiert arbeiten
  • seine Ziele nicht aus den Augen verlieren
  • seine Gedanken stets selbst prüfen und sie wieder in richtige Bahnen lenken
  • seiner eigenen- sowie der Unternehmensphilosophie treu bleiben
  • sich nicht vom Materialismus oder Marketingstrategien lenken lassen

Tipps für KundInnen:

  • Das Impressum einer Webseite einsehen
  • Sich über das Unternehmen informieren (Google Rezensionen, Bewertungen, Firmen ABC, etc..)
  • Produkte nur kaufen, wenn die Inhaltsstoffe vollständig bekannt sind
  • Sich mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen
  • Auf Analysezertifikate oder Zertifikate im Allgemeinen, bezogen auf die Herstellung der Produkte achten

Epilog:

Den Blogbeitrag habe ich im März 2020 verfasst, zum Zeitpunkt des ersten Lockdowns. Mittlerweile ist der 22.11.2020 und Österreich befindet sich im zweiten Lockdown. Was in der Zwischenzeit bei VitaScen passiert ist? Wir gingen entspannt im Juli mit unserem Shop online. Im Oktober wären wir bei einer Gesundheitsmesse als Austeller dabei gewesen, diese wurde abgesagt. Einige andere Pläne konnten nicht umgesetzt werden, da viele Veranstaltungen, bei denen wir Gast gewesen wären nicht stattfanden. Wir sind seit November mit unseren Produkten auch im „Mei Kasterl“, in Straßgang vertreten. Dieses musste nun bis 6. Dezember 2020 schließen, so wie viele weitere Händler. 2020 ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Wir haben die Zeit dazu genützt alle Projekte, die derzeit möglich sind weiterzubearbeiten. Ihr habt dafür gesorgt, dass wir einen guten Start hatten und uns mittlerweile über viele liebenswerte KundInnen erfreuen dürfen. Es macht uns glücklich, wenn unsere Mühe mit dem Packing, der rasche Versand und die Beratung so gut angenommen und von Euch geschätzt wird. Wir danken für Euer Vertrauen. Schaut gut auf Euch, stärkt Euch, denn irgendwann wird auch diese Zeit vorübergehen und wir werden wieder maskenfrei durchs Leben spazieren.

Solltet ihr derzeit unter der herausfordernden Situation leiden und eine pflanzliche Unterstützung benötigen empfehlen wir Euch 5-HTP Griffonia anzusehen.

Hier kommt ihr zum Shop.

Hier kommt ihr zu weiteren Blogbeiträgen.

Falls Du Fragen zu unseren Produkten hast oder Dich als Unternehmerin mit uns vernetzen möchtest, kontaktiere uns via Mail office@vitascen.at oder besuche uns auf Facebook und Instagram.

Alles Liebe! Bleib geschmeidig!

Jacky vom VitaScen-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.